www.emk-del.de       
Navigation  
  Home
  Gottesdienste
  Aktuelles - Vorschau
  Termine
  Die EmK
  Christuskirche
  Kapelle Neerstedt
  Gemeindeleben
  Rückblick
  Geschichte
  => 125jähriges Jubiläum
  => 125jähriges Jubiläum Delmenhorst
  => Kapelleneinweihung nach Umbau 1975
  => 100jähriges Jubiläum Delmenhorst
  => 75jähriges Jubiläum Delmenhorst
  => 75jähiges Jubiläum Zeitungsartikel
  => 75jähriges Kapellenjubiläum Neerstedt
  => Jubiläumsfeier Chöre 1931
  => Personen in Delmenhorst
  => Personen in Neerstedt
  Gemeindegruppen
  Auftanken
  Kirchenjahr
  Galerie
  Besucher-Statistik
  Gästebuch
  Kontakt
  Impressum
  Jubiläum 2009
  -- intern --
last update: 22. September 2018
75jähriges Kapellenjubiläum Neerstedt

Aus der Wildeshausen Zeitung von 14.11.1934
Nr. 297/1934, Seite 2


75jähriges Kapellenjubiläum

Die Methodistengemeinde Neerstedt feierte am vergangenen Sonntag ihr 75jähriges Kapellenjubiläum. Nachdem einige Leute von Neerstedt, Dingstede und Nuttel durch die Evangeliumsverkündigung methodistischer Prediger zum lebendigen Glauben gekommen, sich zu einer christlichen Gemeinschaft zusammengeschlossen hatten, gingen sie daran, sich ein Gotteshaus zu errichten. 1959 wurde die Kapelle ohne einen Zuschuß der Kirche oder des Staates, ganz aus eigenen Mitteln weniger Leute, erbaut. Die Mitgründer der Gemeinde und Erbauer dieses Hauses weilen nicht mehr auf Erden. Aber ihre Kinder, Enkelkinder, Urenkel und Andere versammeln sich jeden Sonntag an der Stätte der Anbetung ihrer Altvordern. Am verflossenen Sonntag sah man nun am, Vormittag und Nachmittag die Leute zur Jubilarfeier herbeiströmen. Es hatten sich manche Freunde vom Ort, von den Nachbargemeinden Grüppenbühren, Delmenhorst, Oldenburg und Wilhelmshaven eingefunden. Um 9.30 Uhr eröffnete der Gemeindeprediger, Gilsoul, die Morgenfeier. Nach einem Lied des Gemischten Chores hielt Prediger Eden, der vor 25 Jahren Prediger dieser Gemeinde war, die Festpredigt. Dann verlas Christian Steffen, einer der Ältesten der Gemeinde, die Gemeindegeschichte. Hierbei wurde unter anderem darauf hingewiesen, daß zwei Prediger und drei Diakonissen aus der Gemeinde hervorgegangen seien. Zwei Schwestern waren gegenwärtig und konnten selbst zur Festgemeinde sprechen. Einige feine Briefe von Predigern, die früher in der Gemeinde wirkten, kamen hier aber auch am Nachmittag zur Verlesung. Nach einem ganz besonders ergreifend gesungenen Duett wurde der Heimgegangenen gedacht. Mit einem Männerchorlied kam die Feier zum Schluß. Der Höhepunkt dieses Tages war jedoch die Nachmittagsveranstaltung. Die kleine Kapelle war um 17 Uhr so voll, daß die Leute bis am Altar und dicht bei der Kanzel saßen. Gesänge der Gemischten Chöre Neerstedt und Grüppenbühren, Töchterchor, Quartetts und Gedichte wechselten einander ab. Die Festansprache hielt Sup. Ernst Bräunlich, Hamburg. Doch auch die Gemeindevertreter und W. Hering, welcher als Laienprediger sein 30jähriges Jubiläum an dieser Gemeinde feierte, fanden feine Worte der Erinnerung und Ermunterung. Der Gemeindeprediger verstand es, durch seine Zwischenbemerkungen, dem Ganzen einen freudigen, familiären Charakter zu geben. Es kam hier wiederum zum Ausdruck, daß wahre, christliche Gemeinschaft etwas Großes ist. Es ist das ernste Bestreben der Methodistengemeinde, dem lebendigen Gott, ihrem Volk und Staat zu diesen auf mancherlei Weise, auch durch die Gottesdienste in der Kapelle.

Uhrzeit  
   
Delmenhorst  
  Evangelisch-methodistische Kirche
Gemeindezentrum Christuskirche
Bremer Str. 26
27749 Delmenhorst
Tel.: 0 42 21 / 1 33 10
 
Neerstedt  
  Evangelisch-methodistische Kirche
Kapelle Neerstedt
Dorfstr. 18
27801 Neerstedt
 
Info  
  Seit 1947 bilden die Gemeinden Delmenhorst und Neerstedt einen Bezirk.